Warum ich bin, was ich bin.

Im August 1967 wurde ich in Hamburg gerade noch im Sternzeichen des Löwen geboren.

Als ich drei Jahre alt war, kam meine Schwester zur Welt. Ein Jahr später zogen wir nach München.

Nach der Grundschule ging ich auf ein neusprachliches Gymnasium und weil ich nach dem Abitur nicht gleich studieren wollte, begann ich eine Ausbildung. Eher zufällig wählte ich den Beruf Versicherungskauffrau.

Ein paar Monate nach der Ausbildung wollte ich raus und zwar wirklich raus. Mein späterer Mann und ich packten unsere Rucksäcke, um ein Jahr lang Südostasien zu bereisen. Es war eine tolle und erlebnisreiche Zeit in der ich viel gelernt habe: Wie schön die Welt ist, wie wenig man braucht (70 Liter fasste jeder Rucksack), dass echte Freundschaften auch Raum und Zeit überstehen, wie wertvoll es ist in Frieden und Sicherheit zu leben und vieles mehr.

Nach der Rückkehr begann ich, weil es sich anbot, eine Tätigkeit als Vertriebsassistentin in der von meinem Großvater gegründeten Firma für Elektromedizin – meine erste berufliche Berührung mit der Gesundheitsbranche. Einige Jahre später wechselte ich in die Werbebranche bis es wieder Zeit für eine Änderung wurde.

Inzwischen war ich verheiratet und ging auf die 30 zu. Ein guter Zeitpunkt für ein Baby. Mein erster Sohn erblickte Anfang 1998 das Licht der Welt – so eine Freude! So richtig konnte ich mich aber auf das „Nur Mutter sein“ nicht einlassen und arbeitete schnell wieder für ein paar Stunden für ein Werbeagenturnetzwerk. Nach einem Jahr begann ich eine Fortbildung zur Assistentin für Kommunikation und Multimedia.

In der Zeit starb mein Vater im Alter von nur 55 Jahren an Krebs. Es war eine schwere Zeit für mich und ich war das erste mal mit dem Tod konfrontiert. Ich habe erlebt, wie der Umgang mit schwer kranken Menschen und das Sterben in einem Krankenhaus sein kann und mir wurde schmerzlich bewusst, welchen enormen Einfluss der Lebensstil auf die eigene Gesundheit hat.

Als mein Sohn drei Jahre alt war begann ich als technische Redakteurin für Multimedia in einem Ingenieurbüro. In dieser Zeit habe ich auch die ersten guten Erfahrungen mit der Homöopathie bei der Behandlung aller (glücklicherweise nicht schweren) Erkrankungen meines Sohnes gemacht. Von den 3-Monats-Koliken über das Zahnen, Erkältungen, wundem Windelpopo, Soor und Ohrenschmerzen – es kam bis auf wenige Ausnahmen nur Homöopathie zum Einsatz. Ein Antibiotikum brauchte er nie und er war so wenig krank, dass der Kinderarzt uns fragte, ob wir noch einen anderen Arzt hätten, denn nur zwei Infekte im Jahr wären im Kindergartenalter doch sehr wenig. Diese Erfahrung war der Hauptgrund dafür, dass ich eine Ausbildung zur Heilpraktikerin begann. Die staatliche Prüfung vor dem Amtsarzt beim Gesundheitsamt München bestand ich im Mai 2006.

2005 wurde mein zweiter Sohn geboren. Ein Jahr lang war alles eitel Sonnenschein mit meinem Kind bis er an einem Wintermorgen plötzlich umfiel, keine Luft mehr bekam und zuckte. Als der Notarzt kam, war der Krampfanfall vorbei. Was folgte waren weitere Krampfanfälle, Klinikaufenthalte, Untersuchungen, Ängste und Sorgen. Um es kurz zu machen: Seit nunmehr zehn Jahren ist mein „kleiner“ Sohn gesund. Wäre es nach den Ärzten gegangen, würde er seit seinem zweiten Lebensjahr Antiepileptika nehmen. Wir sind den Weg hauptsächlich mit Naturheilkunde gegangen und hatten damit Erfolg, wofür ich sehr dankbar bin.

Ein weiterer Schicksalsschlag war der Tod meiner Mutter, die mit nur 63 Jahren an einem Lungenemphysem starb. Meine Mutter war so lange ich denken kann nie ganz gesund und das hat meine gesamte Kindheit und Jugend sehr beeinflusst. Gesundheitlich hatte sie – am Ende des Krieges geboren – einen schlechten Start und erkrankte als Neugeborenes an der Ruhr. Das hat mit Sicherheit viele Weichen in Richtung einer schwachen gesundheitlichen Konstitution gestellt. Dazu kamen einige „selbstgemachte“ Probleme, zum Beispiel durch das jahrelange Rauchen.

Meine Praxis für Naturheilkunde habe ich gleich nach Abschluss meiner Homöopathieausbildung zuerst nebenberuflich eröffnet. Es war lange Zeit eine rein klassisch homöopathische Praxis. Nach und nach bildete ich mich weiter in natürlicher Hormontherapie, Ernährungsmedizin, Darmgesundheit, Ohrakupunktur, Spagyrik, Biochemie nach Schüssler, Mykotherapie etc.

Die Entscheidung Heilpraktikerin zu werden war eine sehr bewusste Entscheidung – vielleicht bisher meine bewussteste. Beruflich und persönlich bin ich jetzt dort angekommen, wo ich bleiben möchte.

Das Thema Krankheit begleitet mich schon mein Leben lang. Ich konnte beobachten, wie ein ungünstiger Lebensstil die Gesundheit negativ beeinflusst, wie die Maschinerie des Gesundheitswesen funktioniert und wie gut naturheilkundliche Therapien wirken können. Dass heute vor allem Frauen zwischen 40 und 70 Jahren zu meinen Patienten gehören, entspricht mir sehr und entwickelte sich durch meine Wahl der angewandten Therapien.

Meine Praxis befindet sich heute in dem Haus, in dem meine Mutter aufwachsen ist, mein Großvater seine Firma für Elektromedizin gegründet hat und ich als Kind viel Zeit verbracht habe. Ein guter Ort!

Und in Kürze.

1967 in Hamburg geboren

1986 allgemeine Hochschulreife

1988 IHK-Abschluss Versicherungskauffrau

längerer Auslandsaufenthalt

Geburt 1. Kind

Vertriebs- und Marketingassistentin, Medizintechnik

längerer Auslandsaufenthalt

Team- und Kontaktassistentin, Werbeagentur

2000 Abschluss Assistentin für Kommunikation und Multimedia

projektbezogenen Mitarbeit, Werbeagentur

technische Redakteurin und Qualitätsbeauftragte, Technische Redaktion

Geburt 2. Kind

Heilpraktiker-Ausbildung und Homöopathie-Ausbildung

seit 2006 Heilpraktikerin, Bestehen der amtsärztlichen Prüfung am Gesundheitsamt München

2008 Praxisgründung

seit 2016 ehrenamtliche Tätigkeit Homöopathie in Aktion (Link)

seit 2019 Mitglied homöopathischer Notdienst (Link)

Aus- und Fortbildungen nach Themen

Heilpraktikerin:
2003 – 2006 Ausbildung zur Heilpraktikerin Heilpraktikerschule Andreas Hartmann, München
2006 Amtsärztliche Überprüfung und Zulassung München

Homöopathie:
2007 – 2008 Klassische Homöopathie Zentrum für Naturheilkunde, München
2009 Akutfälle Homöopathie Barbara Krause, Homöopathieforum, Gauting
2009 Homöopathie in der Kinderheilkunde Anja Wilhelm, Homöopathieforum, Gauting
2009, 2010 und 2011 Kinderhomöopathiekongress Didier Grandgeorge, Frans Kusse, Farokh Master, Dinsh Chauhan, Martin Hirte und Heiner Frei, Herbert Pfeiffer, Farokh J. Master, Roberto Petrucci, Paul Herscu , Farokh J. Master, Friedrich P. Graf, Kate Birch, Torako Yui, Badenweiler
2011 Hospitation Kinderarztpraxis Dr. Stefan Raabe, München
2015 Bönninghausen-Methode Online Akademie für klassische Homöopathie
2016 Homöopathische Akutbehandlung Online Akademie für klassische Homöopathie
2017 Frauenspezifische Beschwerden in der homöopathischen Praxis 1 / 2 Online Akademie für klassische Homöopathie

Ohrakupunktur:
2005 Ohrkupunktur Sabrina Mülleneisen, München

Spagyrik:
2009 Solunate in der täglichen Praxis Edition Insole
2014 Solunatetherapie (Spagyrik) C. Casagrande, Edition Insole
2015 spagyrische Behandlung von Stoffwechselbeschwerden Markus Ruppert, Edition Insole
2016 spagyrische Behandlung von Leber, Galle, Pankreas, Milz, Darmtrakt C. Casagrande, Edition Insole
2016 spagyrische Behandlung von Burn out, ADHS C. Casagrande, Edition Insole
2017 Burn-out, ganzheiltiche Therapie mit Solunaten Markus Ruppert, Edition Insole

Ernährung:

2014, 2016, 2018, 2020 Aus- und Fortbildungen Sanguinum Stoffwechselkur,  Sanguinum Akademie
2016 Moderne Ernährungstherapie Claudia Hitzelsberger, Zentrum für Naturheilkunde, München
2020 Fortbildung Viszerales Fett, Sanguinum Akademie
2020 Intensivseminar Leberfasten nach Dr. Worm

Hormone:

2015 Hormone natürlich ins Gleichgewicht bringen / Kinderwunsch / Schilddrüse,  Elisabeth Buchner, Hormonselbsthilfe, Erlangen
2015 Hormonelle Dysbalancen ganzheitlich behandeln Marktapotheke Greiff, München
2018 Intensiv-Training Schilddrüse und Nebennieren Biovis Diagnostik, München
2019 Frauenheilkunde mit Ceres-Urtinkturen Ceres Heilmittel, Glonn
2019 Nebenniere,  Marktapotheke Greiff, Münche

Herzratenvariabilität / Stressmedizin:
2016 spagyrische Behandlung von Burn out, ADHS C. Casagrande, Edition Insole
2017 Stressmedizin – Diagnostik, Prävention und Therapie Biovis Diagnostik, München
2017 Burn-out, ganzheiltiche Therapie mit Solunaten Markus Ruppert, Edition Insole
2018 Spezialschulung Burnout LaVie, München
2018 Herzratenvariabilitätsmessung Nilas Akademie, München, Grund- und Anwenderschulungen

Diagnostik/Labor:
2017 Stressmedizin – Diagnostik, Prävention und Therapie Biovis Diagnostik, München
2017 Basisdiagnostik mitochondriale Marker Biovis Diagnostik, München
2018 Basisdiagnostik in der Komplementärmedizin Biovis Diagnostik, München
2018 Minimal Invasive Labordiagnostik /Diagnostik aus dem Kapillarblut Heilpraktikerakademie Bayern e. V.

Darmsanierung:
2019 Zertifizierter Darmberater Institut Allergosan, Österreich

Sonstige:
2015 Therapeutisches Taping, Schmerztherapie mit Injektionen Christine Baumann, Tobias Eisenkolb, Natura Naturans, München
2016 Organpräparate in der täglichen Praxis WALA Heilmittel GmbH, München
2016 Trauma Erkennen-Stabilisieren-Selbsthilfe Helmut Eichenmüller, München
2016, 2017 und 2018 Grundlagen Mykotherapie Hawlik/Gesellschaft für Vitalpilzkunde, Strasslach
2018 Intensiv-Training

und laufend weitere Fortbildungen – teils in Form von Webinaren – vor allem zu den Themen Ernährung, Gewichtsreduktion, Darmsanierung, Homöopathie, Hormone, Schilddrüse, Stress/Burnout, Herzratenvariabilität und Besuch von Fachkongressen

Aus- und Fortbildungen chronologisch

2003 – 2006 
Ausbildung zur Heilpraktikerin Heilpraktikerschule Andreas Hartmann, München
2006       
Amtsärztliche Überprüfung und Zulassung München
2005 
Ohrkupunktur Sabrina Mülleneisen, München
2007 – 2008 
Klassische Homöopathie Zentrum für Naturheilkunde, München
2009   
Akutfälle Homöopathie Barbara Krause, Homöopathieforum, Gauting
2009
Homöopathie in der Kinderheilkunde Anja Wilhelm, Homöopathieforum, Gauting
2009 
Solunate in der täglichen Praxis Edition Insole
2009, 2010 und 2011 
Kinderhomöopathiekongress Didier Grandgeorge, Frans Kusse, Farokh Master, Dinsh Chauhan, Martin Hirte und Heiner Frei, Herbert  Pfeiffer, Farokh J. Master, Roberto Petrucci, Paul Herscu , Farokh J. Master, Friedrich P. Graf, Kate Birch, Torako Yui, Badenweiler
2011   
Hospitation Kinderarztpraxis Dr. Stefan Raabe, München
2014, 2016 und 2018   
Aus- und Fortbildungen Sanguinum Stoffwechselkur, Sanguinum Akademie
2014     
Solunatetherapie (Spagyrik) C. Casagrande, Edition Insole
2015       
Hormone natürlich ins Gleichgewicht bringen, Elisabeth Buchner, Hormonselbsthilfe, Erlangen
2015
Kinderwunsch / Schilddrüse, Elisabeth Buchner, Hormonselbsthilfe, Erlangen
2015
Therapeutisches Taping, Schmerztherapie mit Injektionen Christine Baumann, Tobias Eisenkolb, Natura Naturans, München
2015 
Hormonelle Dysbalancen ganzheitlich behandeln Marktapotheke Greiff, München
2015           
spagyrische Behandlung von Stoffwechselbeschwerden Markus Ruppert, Edition Insole
2015   
Bönninghausen-Methode Online Akademie für klassische Homöopathie
2016 
Organpräparate in der täglichen Praxis WALA Heilmittel GmbH, München
2016 
Homöopathische Akutbehandlung Online Akademie für klassische Homöopathie
2016 
spagyrische Behandlung von Leber, Galle, Pankreas, Milz, Darmtrakt C. Casagrande, Edition Insole
2016             
spagyrische Behandlung von Burn out, ADHS C. Casagrande, Edition Insole
2016         
Trauma Erkennen-Stabilisieren-Selbsthilfe Helmut Eichenmüller, München
2016   
Moderne Ernährungstherapie Claudia Hitzelsberger, Zentrum für Naturheilkunde, München
2016, 2017 und 2018         
Grundlagen Mykotherapie Hawlik/Gesellschaft für Vitalpilzkunde, Strasslach
2017     
Burn-out, ganzheitliche Therapie mit Solunaten Markus Ruppert, Edition Insole
2017 
Basisdiagnostik mitochondriale Marker Biovis Diagnostik, München
2017   
Stressmedizin – Diagnostik, Prävention und Therapie Biovis Diagnostik, München
2017
Frauenspezifische Beschwerden in der homöopathischen Praxis 1 / 2 Online Akademie für klassische Homöopathie
2018   
Intensiv-Training Schilddrüse und Nebennieren Biovis Diagnostik, München
2018 
Spezialschulung Burnout LaVie, München
2018 
Herzratenvariabilitätsmessung Nilas Akademie, München, Grund- und Anwenderschulungen
2018     
Basisdiagnostik in der Komplementärmedizin Biovis Diagnostik, München
2018 
Minimal Invasive Labordiagnostik / Diagnostik aus dem Kapillarblut Heilpraktikerakademie Bayern e. V.
2019           
Zertifizierter Darmberater Institut Allergosan, Österreich
2019 
Nebenniere,  Marktapotheke Greiff, München
2019       
Frauenheilkunde mit Ceres-Urtinkturen Ceres Heilmittel, Glonn
2020 
Fortbildung Viszerales Fett, Sanguinum Akademie
2020       
Intensivseminar Leberfasten nach Dr. Worm

und laufend weitere Fortbildungen – teils in Form von Webinaren – vor allem zu den Themen Ernährung, Gewichtsreduktion, Darmsanierung, Homöopathie, Hormone, Schilddrüse, Stress/Burnout, Herzratenvariabilität und Besuch von Fachkongressen